Verborgene Schätze

Natur Pur

© 2017 Krystallos

Mineralien - Fossilien - Sammlerstücke

Die Welt der Sammler ist für Außenstehende voller Irrationalität, subjektiver Aussagen und relativer Werte. Trotzdem können wir in dieser Welt, falls wir selbst an ihr teilnehmen, ungeschriebene Regeln und Richtwerte feststellen und genauso finden wir verlässliche Aussagen nach denen wir uns richten können. Diese Kriterien beruhen auf ungeschriebene, allgemeine Abkommen einer mehr oder weniger großen Liebhabergemeinschaft, welche sich diese Regeln über einen langen Zeitraum hinweg erarbeitet und eingeführt hat, meist durch erlebte Erfahrungen, die von anderen wiederholt und bestätigt wurden.

So ist das auch mit „Steinen“ bzw. Mineralien, Fossilien oder anderen Petrefakten und man muss schon selbst vieljähriger Sammler und Referent eines solchen Kollektivs sein, um gut und verlässlich nachvollziehen zu können was jeweils Sache ist. Und gerade deshalb ist es uns auch ein Anliegen, Sammlern und Liebhabern eine Anlaufstelle zu bieten, die ihnen in ihren Bestrebungen nützlich sein kann. Dabei orientieren wir uns nach genau festgelegten Kriterien, um möglichst zweckdienlich den unterschiedlichen Sammeltätigkeiten gerecht zu werden. Unsere Schwerpunkte zielen auf die folgenden drei ziemlich unterschiedlich ausgeprägten Sammlerkategorien:

  • Den jungen, meist noch unerfahrenen Sammlern, welche nicht mit großen Mitteln ausgestattet sind.
  • Den herkömmlichen Sammlern, die Ergänzung zu bereits vorhandenem Material suchen und die ihre ersten mehr oder weniger guten Erfahrungen bereits hinter sich haben.
  • Den Sammlern mit gehobenen Ansprüchen, die sich auch was leisten können und wollen.

Ersterer unter diesen findet bei uns diverse Mineralienmuster zu sehr günstigen Preisen und immer wieder mal interessantes Material zu durchaus erschwinglichen Preisen. Für den herkömmlichen Sammler pflegen wir ein überschaubares, aber gut sortiertes Sortiment zu vernünftigen Preisen; für diesen wird unser Sortiment auch ständig ergänzt mit aktuellen Vorkommen oder aus sonstigen Gründen interessanter Ware. Auch der anspruchsvolle Sammler findet bei uns ansprechende Ausstellungsstücke, aber vor allem zählen für ihn unsere sehr weit reichenden Kontakte zu verlässlichen Bezugsquellen und somit die Möglichkeit auch an seltenes Material zu kommen.

Jedes Exponat wird bei uns mit Etikett sauber beschriftet ausgestellt. Auf jedem Etikett befindet sich die genaue Mineralbezeichnung, Fundort und Preis, - die Voraussetzung für seriöses Sammeln.

Die Leidenschaft pflegen!

Dem Liebhaber und Sammler liegt offensichtlich ein tiefes Bedürfnis zu Grunde, sich im Außen eine Projektionsfläche zu schaffen. Dort kann er sich eine kleine Realität verwirklichen in der Authentisches, Ästhetisches oder Einmaliges vereint- und ausgestellt wird. Der Sinn dieses Aufwands ist es darin Freude und Genugtuung zu finden.

Nach Auswahl einiger Kriterien, mit welchem Schwerpunkt man sammeln möchte, schafft sich ein Sammler meist bei sich zuhause seinen eigenen „Altar“ auf dem er dann sein erfreuliches Hobby „zelebrieren“ kann. Richtig gemacht ist es auf alle Fälle eine enorme Bereicherung für die Person und deren Lebensweg.

Deshalb sollten auch natürlich veranlagte Interessen bei Kindern und Jugendlichen aufgegriffen und gefördert werden, damit daraus ein ernsthaftes Streben und vor allem viel Freude erwachsen kann. Nur durch wenige Gelegenheiten kann man einem Kind auf so einfache Weise und so schnell konkretes Wissen näher bringen und gleichzeitig auf viele komplexe Zusammenhänge hinweisen.

Sammeln entsteht erst aus einem Bedürfnis und wird dann zu einer Herausforderung, wobei die Freude über diese Tätigkeit erhalten bleibt. Und Freude zusammen mit Genugtuung über Erreichtes trägt entschieden zu unserem Lebensglück bei und kann in schwierigen Zeiten sogar eine Hilfe darstellen um diese gut zu überstehen. So gesehen ist diese Tätigkeit manchmal sogar unbezahlbar wertvoll!

Wo heute viel von Wertschöpfung und Nachhaltigkeit gesprochen wird könnte man diese Tätigkeit, rein menschlich gesehen, sogar als eine der umfangreichsten darstellen. Auch der materielle Gewinn ist weit beständiger als bei manch anderen Ausgaben: „Steine“ haben bekanntlich ja kein Verfallsdatum!